Ronja Wagenknecht

"Alles in allem war es eine Erfahrung, die mir viel Spaß gemacht hat und die ich nicht hätte missen wollen"


Ronja Wagenknecht hat Tiermanagement mit dem Schwerpunkt auf Pferd und Management an der Van Hall Larenstein in Leeuwarden studiert. Ihr Praktikum machte sie auf der Falling Star Ranch, einem kleinen Pferdebetrieb in Dunster in Kanada. 'Birgit Stutz und Marc Lavigne sind die Eigentümer der Ranch mit dreizehn eigenen Pferden. Während Marc in der Woche außerhalb der Stadt arbeitet, führt Birgit die Farm mit der Hilfe von 'working students'.

Pferdefreundlich in Kanada
"Birgit ist sehr freundlich und aufgeschlossen, sodass man sich schnell zuhause fühlt. Studenten werden als Teil der Familie behandelt. Für ihre Arbeit auf der Farm bekommen sie Kost und Logis und Unterricht im Reiten, in Bodenarbeit und Horsemanship, dem pferdegerechten Umgang mit Pferden. Birgit ist anerkannte Trainerin der Chris Irwin Methode."

Umfassend ausgebildet
"Zu den Aufgaben auf der Farm gehören Gartenarbeit, Hausarbeit und vor allem eine Menge an Aktivitäten rund um die Pferde. Abhängig von ihrem Können dürfen Studenten auch bei der Ausbildung und dem Training der Pferde assistieren. Man wird umfassend ausgebildet in allen Bereichen des Pferdebusiness, einschließlich Pferdegesundheitspflege, Fütterung und Stallmanagement. Im Grunde lernt man, wie man eine Pferdefarm führt."

Trainingsmethode
"Auch erfährt man viel über das natürliche Verhalten der Pferde und wie man sie mit der widerstandslosen Methode van Chris Irwin trainiert. Chris Irwin ist ein weltberühmter Pferdetrainer, der seine eigene Trainingsmethode entwickelt hat, bei der er auf die Körpersprache der Pferde eingeht. Die Körpersprache ist bei allen Pferden die gleiche, deshalb funktioniert sie auch bei allen Pferden."

Praktikum
"Das Praktikum bietet viele Möglichkeiten, wie die Aufsicht über neue Lehrlinge zu übernehmen, beim Training junger oder problematischer Pferde zu helfen, fortgeschrittene Pferde zu reiten oder beim Unterricht oder Workshops zu helfen. Eventuell kann man in der Gegend an einem Chris Irwin Kurs oder einer Unterrichtsstunde von Chris Irwin teilnehmen. Ist man weit genug, besteht die Möglichkeit, vom The Irwin Institute for Equestrian Arts eingeladen zu werden, eine Prüfung zum zertifizierten Trainer zu machen."

Erfahrung
"Die Arbeitstage sind lang und teilweise wirklich anstrengend, es ist sicherlich kein Job mit einer geregelten Arbeitszeit von 9 bis 5 Uhr. Alles in allem war es jedoch eine Erfahrung, die mir viel Spaß gemacht hat und die ich nicht hätte missen wollen. Man kann hier wirklich viel lernen und mit der richtigen Arbeitseinstellung bekommt man von Birgit und Marc eine Menge Wissen mit auf den Weg."

Weitere Informationen:
Bachelor Tiermanagement